English
Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie
19.07.2017

Nisthilfen machen Äcker für Wildbienen attraktiv

Wildbienen sind wichtige Bestäuber vieler Nutzpflanzen – mitunter effektivere als Honigbienen. Ihre Zahl lässt sich mit einfachen Mitteln nachhaltig erhöhen. Das zeigt eine aktuelle Studie an der Universität Würzburg.

Mehr

30.06.2017

Klimawandel bedroht heimische Bienenarten

Mit dem Klimawandel ändern sich Blütezeiten von Pflanzen und der Zeitpunkt, zu dem Bienen schlüpfen – mit bisweilen fatalen Folgen für die Bienen. Das konnten Ökologen der Uni Würzburg in einer neuen Studie zeigen.

Rund 550 verschiedene...

Mehr

13.04.2017

Ameisen retten ihre Verletzten

Im Reich der Ameisen gibt es ein einzigartiges Rettungswesen: Kommt es im Kampf zu einer Verletzung, ruft die verwundete Ameise um Hilfe. Sie wird dann zurück ins Nest getragen und verarztet.

Die afrikanischen Matabele-Ameisen (Megaponera...

Mehr

21.02.2017

Öko-Station in Afrika wiedereröffnet

Sie liegt am Rand eines afrikanischen Nationalparks und war wegen eines Bürgerkriegs viele Jahre nicht nutzbar. Jetzt aber wurde die ökologische Forschungsstation der Universität Würzburg feierlich wiedereröffnet. Wie kann der Mensch die hohe...

Mehr

22.12.2016

Temperatur treibt die Artenvielfalt

Warum ist die Vielfalt von Tieren und Pflanzen auf der Erde so unterschiedlich verteilt? Zu dieser alten Kernfrage der Ökologie gibt es neue Daten: Für eine hohe Biodiversität ist die Temperatur verantwortlich.In den arktischen Regionen der Erde...

Mehr

22.11.2016

Uni-Forscher weltweit häufig zitiert

Vier Würzburger Uni-Professoren sind mit dem Prädikat "häufig zitierter Forscher" ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung durch das US-amerikanische Medienunternehmen Thomson Reuters bedeutet, dass ihre Arbeiten in der Wissenschaft...

Mehr

Kontakt
Lehrstuhl für Zoologie III
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel. +49 931 31-84350
Fax: +49 931 31-84352

Hubland Süd Hubland Nord Campus Dallenberg Fabrikschleichach Humangenetik Campus Medizin