English
Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie

F&E Vorhaben Klimawandel: Anpassungskapazität ausgewählter Arten im Hinblick auf Änderungen durch den Klimawandel

Elisabeth Obermaier

Förderer: Bundesamt für Naturschutz

Laufzeit: Oktober 2011 – Oktober 2013

Teilprojekt: Einfluss von Temperatur und Feuchte auf die Entwicklung und das Überleben von Käfern im Totholz

Im Forschungs-  & Entwicklungsvorhaben werden Anpassungskapazitäten ausgewählter Arten an den Klimawandel bezüglich ihrer Plastizität, genetischen Anpassung und Migrationsfähigkeit mithilfe von Literaturrecherchen, Datenbankanalysen und experimentellen Freiland- und Laborarbeiten untersucht. Dazu werden aus einer Liste prioritärer Tierarten des BfN mithilfe eines Kriterienkatalogs 50 durch den Klimawandel besonders gefährdete Arten ausgewählt, die durch das Konsortium näher untersucht werden (experimentelle Schwerpunkte: Fledermäuse, Amphibien, Käfer, Schmetterlinge, biotische Interaktionen)

Artengruppen: Käfer, Experimente mit xylobionten Käfern

Untersuchungsregion: Steigerwald

Habitat: Laubwald

Methoden: Literaturstudie, Auswertung von Datenbanken, Totholzexperiment

Kontakt

Lehrstuhl für Zoologie III (Tierökologie)
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84350
Fax: +49 931 31-84352
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 32 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B3 Campus Medizin